Titel

Allgemeine Nutzungsbedingungen

§1 - Datenschutz

Zur Nutzung von Demonlords.de ist eine Übermittlung bestimmter, persönlicher Daten durch den Nutzer zwingend erforderlich (z.B. E-Mail-Adresse). Darüber hinaus kann der Nutzer weitere, freiwillige Angaben übermitteln.
Der Nutzer erklärt sich einverstanden, daß Namenspseudonym und freiwillig geleistete Angaben anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden.
Der Nutzer verpflichtet sich, keine der ihm durch Demonlords.de zur Verfügung gestellten Informationen an Dritte weiterzugeben oder zu gewerblichen Zwecken (z.B. Werbung, Forschung, usw.) zu verwenden.
Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, daß Informationen zu seinen Verbindungen mit Demonlords.de für 90 Tage gespeichert werden. Jedem Accountbesitzer wird gestattet, die letzten Internetverbindungen einzusehen, die auf seinen Account zugegriffen haben.

Die Betreiber von Demonlords.de erklären ausdrücklich, daß von Spielern übermittelte, persönliche Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, sofern dies nicht zur Nutzung des Dienstes zwingend erforderlich ist (Namenspseudonym) oder durch den Nutzer gewünscht wird (freiwillige Angaben / Aktivierung der E-Mail-Veröffentlichung).

Die Betreiber von Demonlords.de behalten sich das Recht vor, von Nutzern übermittelte Daten einzusehen, kommentarlos zu löschen oder im Falle möglicher, rechtlicher Verstöße an zuständige Behörden weiterzuleiten.

§2 - Accounts

Jedem Nutzer steht maximal ein Account, so wie die Ressourcenproduktion aus einem Account zu. Pro Account ist auch nur höchstens ein Spieler erlaubt. Sollte ein Nutzer unberechtigt mehrere Accounts besitzen oder ein Account von mehreren Spielern mit Hauptpasswort gespielt werden, kann dies zum sofortigen Ausschluß von Demonlords.de führen.

Es ist erlaubt, zwei oder mehrere Accounts von der gleichen IP aus anzumelden (gleiches Netzwerk, mehrere User an einem PC usw., trotzdem gilt §2). Spielen zwei oder mehr Personen ihre Accounts mit der gleichen IP, so ist dies innerhalb von 48 Stunden nach der Anmeldung per IGM an die Benutzergruppe "Superuser" zu melden. Die beteiligten Accounts so wie der Grund des IP-Sharings müssen angegeben werden. Wird dies versäumt, wird eine Verwarnung ausgesprochen.

Ein Spieler darf einem anderen Spieler ebenso nicht erlauben, seinen Account und/oder seine Ressourcen über einen Zeitraum von mehreren Tagen oder länger komplett für sich zu nutzen. Dies gilt auch für Account-Sitter.
Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die Erreichbarkeit des Dienstes, auf Daten seines Accounts oder auf Ersatzleistungen im Falle von Datenverlust/Dienstausfall.

§3 - Multi / Accountpushing

Als Accountpushing gilt das mehrfache Abladen von Ressourcen bei einem anderen Account, ohne über einen Zeitraum von 2 oder mehr Wochen nachweisbare, gleichwertige Gegenleistungen irgendeiner Art zu erhalten.

Handel, Transport und Abladungen zwischen Accounts mit gleicher IP unterliegen strengeren Beschränkungen als bei unabhängigen Accounts. Das Raiden eines Accounts mit gleicher IP ist komplett untersagt und bei Missachtung droht im Höchstfall eine Accountsperre bis zur Löschung. Die Beweise bezüglich all dieser Aktivitäten werden vom Demonlords Multi/Handels-Checker aufgezeichnet und bei Bedarf vorgelegt.

Accountpushing darf auch nicht zwischen Accounts mit verschiedenen IPs stattfinden. Auch hier werden die Daten des Multi/Handels-Checkers zur Rate gezogen. Ebenso gilt es als Pushing, inaktive Accounts in einer Gruppe zu halten und mit ihnen vermehrt Spendeaktivitäten durchzuführen.

Beispiele für Pushingverhalten finden sie auf folgender Seite: Pushing.

Zum Zugriff auf fremde Accounts zum Zwecke des Accountsittings wird dem Benutzer die Möglichkeit gegeben, einen Sitter-Zugang mit eigenem Passwort und speziellen Berechtigungen anzulegen. Die nicht veränderbaren Beschränkungen des Sitterzugangs sind explizit erwünscht. Die Weitergabe des Hauptpassworts an andere Spieler bzw. die Nutzung des Hauptpassworts durch andere Spieler zum Umgehen dieser Beschränkungen ist verboten.

§4 - Unberechtigte Accountzugriffe

Unberechtigtes Zugreifen auf Accounts anderer Spieler ist eine Straftat. Hierzu zählt auch der Ingame-Zugriff auf andere Accounts (mit Haupt- oder Sitterpasswort) ohne explizite Einwilligung durch den Accountbesitzer, oder mit der Absicht zur Schädigung des Accounts.

Die Betreiber von Demonlords.de werden dem Geschädigten, falls in einem solchen Fall Strafanzeige erstattet wird, alle erforderlichen Verbindungsdaten zur Verfügung stellen oder gegebenenfalls selbst Strafanzeige erstatten.

§5 - Kommunikation

Demonlords.de stellt Funktionen zur Übermittlung von Nachrichten und Informationen zur Verfügung (unter anderem IGMs, Tribunal, Gruppennachrichten). Der Nutzer verpflichtet sich zu einer rechtmäßigen Benutzung der zur Verfügung gestellten Dienste. Er versichert im Rahmen der Benutzung keine strafrechtlich relevanten Inhalte zu verbreiten oder gegen Rechte Dritter zu verstoßen (z.B. Urheberrechte). Insbesondere untersagt ist die Verbreitung von beleidigenden, kommerziellen, jugendgefährdenden, pornografischen, extremistischen oder rassistischen Inhalten. Ebenso untersagt ist Spam jedweder Art.

§6 - Nutzen von Fehlern im Spiel / Bugusing / Exploits

Fehler im Spiel sind sofort zu melden. Dies betrifft technische Fehler so wie kurzzeitig oder langfristig nutzbare Missbrauchsmöglichkeiten des Spielsystems. Über eine der zur Verfügung gestellten Kommunikationsplattformen kann man sich an die Betreiber des Spiels wenden und das Problem vorstellen. Das wissentliche Nutzen von Fehlern im Spiel zum eigenen Vorteil oder zum Vorteil von Anderen gilt als Bugusing und kann mit Accountlöschung geahndet werden.

§7 - Script-, Tool- und Programmbenutzung jeglicher Art

Das Benutzen von Scripten oder Programmen jeglicher Art, zu Accountverwaltung oder Verbreitung von accountspezifischen Informationen, innerhalb oder ausserhalb des Spiels ist untersagt. Hierzu zählen auch automatische Abruf- und Refresh-Mechanismen.

§8 - Verantwortlichkeit für durch Nutzer verfasste Inhalte

Die Betreiber von Demonlords.de sind nicht verantwortlich für Texte, Bilder und Nachrichten, welche durch seine Nutzer erstellt wurden. Die Betreiber haben weiterhin keinen Einfluß auf verlinkte Seiten und übernehmen keine Haftung für Links, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird.

§9 - Missbrauch und Störung des Angebots

Jeglicher Missbrauchsversuch sowie Störungen der Angebote auf Demonlords.de ist strengstens untersagt. Dies betrifft insbesondere Cracking, Hacking und Denial of Service Attacks.

§10 - Nutzungskosten

Die Nutzung der meisten Angebote auf Demonlords.de ist für den Nutzer kostenlos. Minderjährige Spieler benötigen für die Nutzung von kostenpflichtigen Angeboten wie z.B. Buchung eines Premiumaccounts das Einverständnis ihres Erziehungsberechtigten. Bei Verstoß gegen die AGB besteht kein Anrecht auf Auszahlung oder Rückzahlung von nicht genutzter oder nicht mehr nutzbarer Premiumzeit.

§11 - Ausschluß

Die Betreiber von Demonlords.de üben virtuelles Hausrecht aus. Sie behalten sich bei Verstößen das Recht vor, Accounts zu sperren oder Nutzer dauerhaft vom Dienst auszuschließen.

Bei geringfügigen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen wird eine Verwarnung ausgesprochen. Weitere, darauf folgende Verstöße führen zu einer Sperre.

§12 - Rechtsverstöße

Die Betreiber behalten sich jederzeit das Recht vor, mögliche, rechtliche Verstöße beim jeweiligen ISP (Internet Service Provider) und/oder zuständigen Behörden zur Anzeige zu bringen.

§13 - Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch unberührt.

Gerade online:40
Angemeldet:144
Freie Plätze:2.856